Bauträgersuche

Mit einer guten Baufirma zufrieden und glücklich durch die Bauzeit  gehen, das ist das Ziel von allen Bauherren. Viele Angebote seitens der Bauträger sind für den Kunden nicht transparent. Hinter den Leistungen und den Summen verstecken sich ganz unterschiedliche Dinge – genau das macht es so schwer. Die Suche nach dem passenden Bauträger ist eine komplexe Aufgabe, bei der wir Sie mit unserer Erfahrung gern unterstützen. Wir haben genau für diesen Zweck den Baufirmenfinder entwickelt. Nach einer intensiven Bedarfsanalyse erstellen wir für Sie eine optimale Leistungsausschreibung, die wir dann an die drei bis vier besten Baufirmen aus Ihrer Region übermitteln. Das  spart Ihnen nicht nur Zeit und Geld, Sie bekommen auch die Sicherheit, mit einem starken Partner an Ihrer Seite nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Baufirmenfinder Logo

Welcher Bauträger passt am besten zu Ihnen?

Das ist nicht unbedingt jener mit dem einnehmenden Wesen oder den günstigsten Preisen. Die Angebote der verschiedenen Bauträger sind für Laien kaum verständlich. Ganz zu schweigen von dem so entscheidenden Vergleich der verschiedenen Angebote: jeder Bauträger listet seine Leistungen unterschiedlich auf und setzt teilweise ein anderes Verständnis von Begriffen voraus. Einer dieser schwammigen Begriffe ist „schlüsselfertig“. Dabei handelt es sich ausgerechnet um einen ganz entscheidenden Terminus, um das Angebot und seine Kosten tatsächlich verstehen zu können. Es existiert leider keine gesetzliche Definition für „schlüsselfertiges“ Bauen. Dies führt zu sehr großen Unterschieden bei den einzelnen Angeboten, die sich nur bei einem ganz genauen Blick offenbaren. Deshalb empfiehlt sich eine professionelle Durchsicht der verschiedenen Angebote. 

Im Detail zeigen sich große Unterschiede

Die Leistungen der Baufirmen unterscheiden sich erheblich voneinander, ohne dass es auf den ersten Blick erkennbar wäre. Sei es die Auslegung des Begriffs „schlüsselfertig“ oder der Standard der Haus-Ausstattung: ein genauer Blick auf die Angaben im Vertrag zeigt frappierende Unterschiede zwischen den verschiedenen Firmen. Auch bei anderen Sachverhalten liegt der Teufel im Detail. Ein weiteres gutes Beispiel stellen die Baunebenkosten dar. Ob Pflichtversicherungen, Vermessungskosten oder andere grundstücksbezogene Leistungen – nur wenn sie explizit in der Leistungszusammenstellung des Bauträgers aufgeführt sind, sind sie auch im Angebot inklusive. Tauchen sie an keiner Stelle auf, muss sich der Hausherr selbst um diese Details kümmern. Das bedeutet einen erheblichen preislichen Unterschied im Vergleich mit einem Unternehmen, bei dem diese Leistungen im Angebot enthalten sind.

Welche Qualität bekomme ich für mein Geld?

Auch diese Frage wird von Bauträger zu Bauträger sehr unterschiedlich beantwortet. Das von Ihnen gewünschte Haus wird nämlich nicht von jedem Bauträger auf die gleiche Art und Weise gebaut. Bereits bei der Bauausführung existieren große Unterschiede. Handelt es sich beispielsweise um ein Haus in Fertigbauweise oder wird es Stein für Stein vor Ort errichtet? Dies ist noch eine Differenz, die sich jedem Bauherren bei einem Blick auf das Unternehmen offenbart. Doch die Unterschiede gehen weiter: Die Wahl der verwendeten Materialien und ihre Qualität ist von Bauträger zu Bauträger ebenso verschieden wie die zu installierende Haustechnik. Diese entscheidenden Punkte  zur Bauausführung werden in einem Vertrag seitens des Bauträgers oftmals nicht beschrieben. Gerade jene Anbieter, die in diesen Bereichen die eigenen Kosten gering halten wollen, sparen sich die Angabe von Details. Diese mangelnde Transparenz seitens des Bauträgers ist vollständig legal und wird entsprechend genutzt. Daher lohnt es sich für den Kunden, in diesen Punkten nachzuhaken. Bei einem Vergleich der Bauleistungen ergibt sich dann oft eine Vielzahl weiterer  Fragen.